Suche
  • Simon

VOLLER GESCHMACK VORAUS.



Von der ältesten Bonbonfabrik zur nachhaltigen Ideenfabrik. Als klimaneutrales Unternehmen liegt es der JUNG since 1828 GmbH & Co. KG sehr am Herzen, einen kontinuierlichen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz sowie für soziale Projekte zu leisten. Sei es durch die Entwicklung innovativer Verpackungslösungen aus biologisch abbaubaren Materialien, den Einsatz zertifizierter

Produkte, das Engagement in sozialen Inklusions- und Spendenaktionen oder die Nutzung von E-Mobilität und 100 Prozent Ökostrom. Dabei geht Jung auch gerne ungewöhnliche Wege wie die Ansiedelung firmeneigener Bienenvölker auf dem Firmendach als Beitrag zum Schutz

der ökologisch so wichtigen Pflanzenbestäuber. Das Projekt: der auf den Flächen der Deutschen Bahn produzierte Gleisgold Honig wird bei Jung direkt und nachhaltig zu Honigbonbons. Wie? Der Honig wird klimaneutral direkt zur Produktion transportiert. Dort wird er zu Honigbonbons verarbeitet und in einer biologisch abbaubaren Papierdose verpackt. Die Papierdose besteht aus

Kraftpapier mit rundum Papieretikett und einer PLA-Innenbeschichtung. Das gesamte Produkt ist zu 100% klimaneutral – angefangen von der Materialbeschaffung, über den gesamten Produktionsprozess bis hin zum Transport des Produkts. CO2-Emissionen, die sich in der Wertschöpfungskette nicht vollständig vermeiden lassen, gleicht Jung durch ausgewählte Klimaschutzprojekte aus. So lecker kann Nachhaltigkeit schmecken. "Die Kombination aus umweltfreundlicher Verpackung und dem Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt von Tier-

und Pflanzenwelt gefällt besonders gut. Sogar an die Wiederverwendung der Papierdose wurde gedacht. Rundum ein großartiges Projekt," meint die Jury.



Ihr möchtet noch mehr Details wissen?

E-Mail: s.merkel@mycybergroup.com

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen