Suche
  • Steven

Steven @ PSI Digital 2021

Die größte Werbemittelmesse Europas wurde das erste Mal in der Geschichte digital veranstaltet. Steven Baumgärtner durfte an zwei Live-Diskussionen zu den Themen Digitalisierung und Innovator of the Year im PSI TV-Studio teilnehmen.



„Es ist schon komisch nach Düsseldorf zur PSI Messe zu fahren und seine Gesprächspartner zum Teil nur digital zu sehen anstatt in Live. Das ist was ganz anderes als der übliche Messe-Spirit“, so Steven Baumgärtner in der Diskussion zum Thema „Digitalisierung: Hoffnung oder Schreckgespenst?“

Ob das Thema Nachhaltigkeit durch die Corona-Pandemie in den Hintergrund gerückt ist, meint Steven Baumgärtner, dass es sicherlich zwischendurch wichtigere Themen gab, aber trotzdem ist und bleibt Nachhaltigkeit nach wie vor ein absolut präsentes und wichtiges Thema. Bestes Beispiel dafür, dass das Thema eben nicht in den Hintergrund gerückt ist, zeigen die vielen Bewerbungen für die PSI Sustainability Awards und die Resonanz zur neuen Kategorie „Innovator of the Year“.

Der Innovator of the Year – ursprünglich als eigenen Award geplant und dann letztlich als Teil der PSI Sustainability Awards umgesetzt. Die Idee und das Konzept sind ziemlich simpel. Wir nehmen unsere Lieferanten und unsere Kunden gemeinsam mit auf die Reise und entwickeln gemeinsam nachhaltige Werbemittel und Merchandise Produkte, die Sinn machen, die einen Einsatzzweck und Nutzen haben. Denn nur wenn unsere Ideen auch eingesetzt werden, dann sind sie nachhaltig. Mehr als 20 nachhaltige Projekte haben wir 2020 mit unseren Lieferanten und Kunden umgesetzt.

20 Projekte, Konzepte, Artikel und ganze Kollektionen von denen bis heute, bis auf einige wenige, auch alle konsequent umgesetzt wurden und ihren Einsatz gefunden haben. Projekte, die Reichweite geschafft haben, die Marken transportiert haben und das selbst in diesen schwierigen Zeiten von Corona. Projekte, die eine Strahlkraft zum Endverbraucher, aber auch bei unseren Kunden intern erzeugt haben. Das alleine sollte und kann nicht der Antrieb zu mehr Nachhaltigkeit sein, aber das Thema ist omnipräsent und weicht auch keiner Pandemie und verliert auch nicht an Wichtigkeit.

„Fakt ist: Haptische Werbung ist, wie das Wort schon sagt, ein haptisches Produkt. Es lebt von dem Miteinander, den Gefühlen, den fünf Sinnen, vom Erleben, vom Ausprobieren und das ist natürlich digital schwierig. Nichtsdestotrotz ist Digitalisierung allgegenwärtig und hat ihre Daseinsberechtigung. Bei allem Optimismus, den wir in die aktuelle Situation an den Tag legen, werden wir wieder – typisch Mensch – in alte Raster zurückfallen. Die Digitalisierung fördert in vielen Bereichen die Effizienz. Man muss nicht für jedes Produkt und jedes Teammeeting durch die Welt fliegen. Doch gerade, wenn es um das Produkt geht, das unser Business ausmacht, braucht es das physische Miteinander.

Ich find das Format super. Es ist ein rundes Paket in einem tollen Setup geworden. Gerade seitens der PSI Messe ist es aktuell wichtig, ein klares Zeichen zu setzen. Die Pandemie hat die Messegesellschaften mit am stärksten getroffen, daher muss man neue Wege gehen. Hier zeigt die PSI Präsenz. Das ist ein gutes Zeichen für Januar“, meint Steven Baumgärtner.

Schaut Euch die Diskussionen auf unserer Website unter CGTV in voller Länge an.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen