Suche
  • Melina

Skigebiete gestern und heute



Das Skifahren erfreut sich einer sehr langen Tradition, denn bereits vor über viertausend Jahren nutzten die Menschen zwei längliche Bretter, um über Gras oder Wasser zu gleiten und von verschneiten Anhöhen abzufahren. Diese Art der Fortbewegung erleichterte die Jagd oder diente militärischen Zwecken. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich das Skifahren zum Sport und ist noch heute sehr beliebt.


Doch die Skigebiete haben sich seitdem sehr verändert. Sie werden größer, verschiedene Gebiete werden zusammengeschlossen, neue noch schnellere Lifte werden gebaut und noch mehr Areal wird erschlossen. Größer, höher, schneller, länger sind die Devisen. Zugleich macht den Skigebieten aber auch der Klimawandel zu schaffen. Die Null-Grad-Grenze steigt immer weiter an und nagt am Permafrost. Felsen zerbröckeln regelrecht. Bergdörfer rutschen ab. Das wärmere Wetter fordert mehr Kunstschnee, denn sonst wären viele Pisten schon früh in der Saison nicht mehr befahrbar. Forscher prognostizieren, dass es unter 1200 Meter Höhe bis zum Ende des Jahrhunderts kaum noch eine geschlossene Schneedecke geben wird, sofern der CO2-Ausstoß nicht deutlich reduziert wird.


Auch die Corona-Pandemie hat den Skitourismus maßgeblich beeinflusst und sogar zum völligen Erliegen gebracht. In der Saison 2020/21 öffneten um die Osterzeit die ersten Skigebiete wieder.

Doch es herrschte Ungewissheit und Verwirrung um Corona-Auflagen, Reisewarnungen, Neuinfektionen und Quarantänevorschriften. Dies bremste viele Menschen aus, obwohl die Lust auf Reisen so groß war. Nun haben gerade in Österreich wieder viele Gaststätten, Hotels und Lifte geöffnet. Was hat sich geändert? Natürlich gelten weiterhin Maskenpflicht, Abstandsregeln und Hygienekonzepte. Große Ski-Openings oder Closings fanden nicht statt. Dafür wurden kleinere Events angeboten. Viele Skigebiete verlängerten ihre Öffnungszeiten, um Stoßzeiten zu vermeiden und auch Parkplätze und der ÖPNV sollen erweitert werden, um das Abstandhalten zu verein

fachen. Der Kauf von Online-Tickets wird dringend empfohlen und auch der Skipass in digitaler Form soll zunehmend zum Einsatz kommen. Alle Räumlichkeiten wie Seilbahnen, WCs und Skibusse werden mehrmals täglich desinfiziert und die Belastung der Lifte wird auf ca.80 % reduziert.

1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen