Suche
  • Anika

IT'S NOW

LEBEN, FÜHREN, ARBEITEN - WIR KENNEN DIE REGELN, JETZT ÄNDERN WIR SIE!


In der Schule war ich nicht unbedingt der Fan von Buchvorstellungen, aber ich muss sagen, dass im Laufe der Jahre mich Buchempfehlungen doch sehr reizen und ich gern zu dem ein oder anderen Schriftwerk aufgrund einer guten Rezension greife.


Das Buch „It’s now“ von Janina Kugel habe ich auch aufgrund einer Empfehlung in die Hand genommen und ich fand es wirklich sehr gut geschrieben und alltagstauglich für alle (nicht nur F


rauen!), die sich mit dem Thema Leadership und auch New Work auseinandersetzen. Janina Kugel, geboren 1970 in Stuttgart, war zunächst bei einer internationalen Unternehmensberatung tätig. Später wechselte sie zur Siemens AG, wo sie ab 2015 als Personalvorständin für 380.000 Mitarbeiter zuständig war. In der Wirtschaft ist sie mittlerweile ein bekanntes Gesicht und wurde vom Spiegel als „prominenteste deutsche Managerin“ tituliert. Jetzt ist Janina Kugel als Aufsichtsrätin und Senior Advisorin tätig. Sie ist Mitglied internationaler Beiräte in Bildung, Kultur und Wirtschaft

und berät auch die Bundesregierung. Und eins haben wir auf jeden Fall gemeinsam: wir sind beide Mutter von Zwillingen.


In ihrem Buch versucht Sie, Frauen und Männer dahingehend zu motivieren, aus alten Strukturen in der Unternehmenskultur auszubrechen, neue innovative Ideen zu entwickeln und den Menschen in der Arbeitswelt in den Mittelpunkt zu stellen. Sie schafft es tatsächlich gut, ohne Fachterminologien und Überheblichkeit Dinge anzusprechen, die einem das Gefühl geben: Mensch, die tickt im Grunde wie ich. Es fällt nicht schwer, das zu greifen, was sie einem aufzeigen will. Sie beleuchtet eindeutig, was halt immer so war, aber vielleicht einfach nicht mehr so sein sollte, weil es generell nicht mehr zeitgemäß ist und dem modernen Zeitgeist des Wirtschaftens nicht mehr entspricht.


Wenn man die Kapitelüberschriften liest, kann man gleich erkennen, was ihre Aussagen sein werden:

1. Alles wird neu: Warum wir den Mut haben sollten, neue Wege zu gehen.

2. Kinder und Karriere: Das geht schon, ist halt sauanstrengend.

7. Generationen: Warum es um mehr geht als nur um das Alter.

9. Management: Die Zeit allwissender und autokratischer Chef*innen ist vorbei.


Sie bringt es dabei schon bei den Überschriften auf den Punkt. Sie wirkt dabei weder arrogant oder überheblich, sondern schildert einfach oft Situationen aus ihrem Berufsleben, über die man liest und für sich kommentiert: ja klar, wie hätte man es sonst machen sollen.

Ich möchte einen kleinen Abschnitt zitieren, den ich besonders gut fand, weil ich dies für mich parallel gedanklich gleich beantworten konnte:

„…denken Sie an die beste Führungskraft, die Sie je hatten, die beste Chefin, den besten Chef. Und wenn Sie diese Person vor Augen haben, dann überlegen Sie, was genau diese Person so besonders gemacht hat, was sie anders gemacht hat als die anderen, für die Sie gearbeitet haben…“ und später weiter „…Leadership ist mehr. Es geht darum, eine Vision zu haben und klare Strategien zu entwickeln, wie diese Vision erreicht werden kann. Ein Leader*in muss in der Lage sein, Menschen für dieses Ziel zu begeistern, sie davon zu überzeugen, an diesem Ziel mitzuarbeiten und gemeinsam Impact zu erreichen.“

Anikas Buchtipp

Ich kann allen, die sich mit dem Thema Führung und Leadership auseinandersetzen wollen, das Buch nur wärmstens empfehlen!

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen