Suche
  • Anika

cyber-Wear versendet klimaneutral

Für das Jahr 2020 haben wir insgesamt 15,36 Tonnen CO2 durch klimaneutrale GoGreen Produkte und Services der Deutschen Post DHL Group ausgeglichen. Dies wiederum investiert die Gruppe in weltweite Klimaschutzprojekte.


In Deutschland werden jeden Tag Millionen Pakete verschickt. Von Jahr zu Jahr werden es immer mehr, da das Onlineshopping weiter boomt. Beim Transport der Pakete wird unter anderem das klimaschädliche Treibhausgas CO2 ausgestoßen. 'Klimaneutraler Versand' bedeutet, dass die entstandene Menge Treibhausgas wieder ausgeglichen wird. Der Versand kostet meistens ein bisschen mehr als der Standardversand. Mit dem zusätzlichen Geld investiert die Deutsche Post DHL Group in weltweite Klimaschutzprojekte.

Für das Jahr 2020 haben wir insgesamt 15,36 Tonnen CO2 durch klimaneutrale GoGreen Produkte und Services ausgeglichen. Die Deutsche Post DHL Group investierte davon konkret in u.a. effiziente Kocher in Lesotho, Wasserfilter in Guatemala, Wasser- und Windkraft in Laos und Indien oder in Brunnensanierungen in Eritrea.

„Um die Emissionen für unsere Kunden auszugleichen, legen wir hohe Standards fest und wählen Projekte nach ihrem Nutzen für die Umwelt und die lokale Gemeinschaft aus. Das bedeutet, dass der klimaneutrale GoGreen-Service nicht nur Emissionen ausgleicht. Gemeinsam mit unseren Kunden leisten wir auch einen Beitrag zur Förderung der Wirtschaft in weniger entwickelten Ländern und zur Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort,“ so die Deutsche Post DHL Group.

3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen